Elektrische Motorräder, d.h. Motorräder mit Elektromotor als Antrieb, werden derzeit intensiv entwickelt. Schon gibt es einige Modelle mit 100km/h und mehr. Einige der Firmen, die Elektromotorräder produzieren oder vertreiben, werden hier aufgelistet

Informationen zu den Herstellern von den noch zahlreicheren Elektrorollern findet man hier, eine Seite zuvor.

BMW

Für ca. 15.000 Euro bietet BMW seit 2014 den Elektro-Maxi-Scooter C evolution an.

BMW Elektrobike C Evolution

Seine Reichweite beträgt bis zu 100 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 120 km/h elektronisch abgeregelt. An einer haushaltsüblichen 220 V Steckdose lädt er ca. 3-4 Stunden. Ein Ladestand von 80 % wird bereits nach 2 Stunden 15 Minuten erreicht. Technologischer Pate für die Batterie im C evolution ist der BMW i.


Johammer

Johammer J1

Das Johammer Elektromotorrad J1 ist ein Serienmotorrad mit 200 Kilometer Reichweite und einer elektrisch auf 120 km/h begrenzten Geschwindigkeit, das in Österreich entwickelt und produziert wird. Es wird (Stand Anfang 2017) für ca. 24.000 Euro angeboten.
Das Design erinnert an die Wellblech-Haut einer Junkers Ju 52.

Harley Davidson

Im Juni 2014 stellte Harley Davidson Journalisten einen Prototyp, den 209 Kilo wiegenden Live Wire, vor.

HarleyDavidson Elektrobike

Er beschleunigt in etwa vier Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und besitzt eine auf 148 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit.
Der Lithium-Ionen-Akku sitzt zwischen der Fachwerk-Konstruktion des neuartigen Aluminium-Rahmens und sorgt für eine Reichweite von etwa 85 Kilometer. Dreieinhalb Stunden dauert die Ladezeit an einer Haushaltssteckdose. Der Elektromotor bringt 75 PS (55kW).
Je nach Geschwindigkeit ertönt ein anderer Sound.

Victory Motorcycles

Das von dem amerikanischen Hersteller Brammo Motorsports entworfene elektrische Motorrad wird seit 2016 von Victory Motorcycles angeboten.

Impulse

Das Elektro Motorrad Victory Empulse TT wird in den USA produziert und hat eine Reichweite von 104 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ca. 160 km/h. Gespeist wird der Motor von einer Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie. Das Motorrad kostet $19,999 (Stand Anfang 2017).

Yamaha

Yamaha PED1 Elektrobike



Yamaha plant mit dem Yamaha PES1 (‘Passion, Electric, Street’) und dem Yamaha PED1 (‘Passion, Electric, Dirt’’) ab 2016 in Serie zu gehen. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei ca. 100 km/h liegen.

Zero Motorcycles

Der kalifornische Hersteller Zero Motorcycles aus Santa Cruz bietet seit 2009 sein bis zu 150 km/h schnelles Zero S auch in Europa an.

Zero S

Das mit einem Lithium-Ionen-Zellensystem ausgestatte Elektromotorrad aus der Klasse der Supermotos hat eine Reichweite von bis zu 270 km und kann laut Herstellerangeben in einer Stunde zu 95% geladen werden. Sie kostet (Stand August 2014) zirka 13.000 Euro, hat eine EU Straßenzulassung und kann unter
www.zeromotorcycles.com bestellt werden.
Ein weiteres Modell von Zero Motorcycles ist die Zero SR mit einem um 56 % höheren Drehmoment. Diese beschleunigt nach Herstellerangaben in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht im Direktantrieb über 160 km/h. Für ca. 17.000 Euro ist sie auch in Deutschland zu haben.