Wenn es selbst einer Greta Thunberg mit dem riesigen Aufwand und den gewaltigen Strapazen, die sie für ihre Reise auf sich nimmt, nicht gelingt, den Atlantik wirklich klimafreundlich zu überqueren, dann zeigt das eindrücklich, dass manche Probleme eben nicht auf persönlicher Ebene gelöst werden können.
Malte Kreutzfeldt, Kommentar in der taz, August 2019


Private Pkws aus Innenstädten zu verbannen und im Gegenzug einen funktionierenden, kostenlosen Nahverkehr zu schaffen bringt am Ende einfach mehr als ein Appell, das Auto doch mal stehen zu lassen.
Malte Kreutzfeldt, Kommentar in der taz, August 2019


Wenn sich nur Menschen für den Klimaschutz einsetzen dürfen, die klimaneutral leben, bleibt praktisch niemand übrig.
Malte Kreutzfeldt, Kommentar in der taz, August 2019


Klimaschutz ist keineswegs Privatsache. Die Klimakrise ist ein kollektives Problem, das auch nur vorrangig kollektiv gelöst werden kann.
Jürgen Döschner, Kommentar im WDR, August 2019


Transport, Heizung, Lebensmittel, Häuser, Möbel, Medikamente – es gibt eigentlich so gut wie nichts, wo nicht Öl, Gas oder Kohle drin steckt. Verantwortlich dafür sind und waren Konzernbosse, Aktionäre, Abgeordnete, Regierungs-Chefs. Sie haben ein dichtes Geflecht von Gesetzen, Steuern und Subventionen geschaffen, das diese fossile Welt ermöglichte und bis heute am Leben hält.
Jürgen Döschner, Kommentar im WDR, August 2019


Die Gewissensfrage, welche Welt hinterlassen wir unseren Kindern, die stellt sich im Parlament, nicht im Supermarkt.
Anders Levermann, Klima-Forscher PIK, August 2019


Dass ich vor den Vereinten Nationen rede, wird die Situation nicht ändern, aber es schafft ein Bewusstsein für die Krise.
Greta Thunberg, August 2019


Hier herrscht so eine Artenvielfalt – dass dieser Wald gefährdet ist, ist verstörend.
Greta Thunberg, im Hambacher Forst, August 2019


Das gibt mir Hoffnung zu sehen, dass total viele junge Menschen einen stärkeren Bezug zu ihren Lebensgrundlagen aufbauen.
Waldbewohnerin "Sitara" aus dem Hambacher Forst, August 2019


Für die bin ich Hauptmann Kettensäge.
Jair Bolsonaro, Präsident Brasiliens, August 2019


Ein bisschen Klimaschutz reicht nicht mehr.
Luise Neumann-Kosel, Campact, August 2019


Die ersten Ergebnisse unserer Jugendstudie bestätigen das, was wir seit vielen Wochen erleben: Umwelt- und Klimaschutz liegt jungen Menschen sehr am Herzen. Das Engagement der Jugend geht weitter.
Svenja Schulze, Bundesumweltministerin, August 2019


RWEs Braunkohlegrube droht den Hambacher Wald auszutrocknen.
Bastian Neuwirth, Greenpeace-Energieexperte, August 2019


Wir brauchen in den Innenstädten, in den belasteten Innenstädten eine Neuverteilung des öffentlichen Raumes.
Oliver Krischer, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, August 2019


Die Busspur heißt Busspur, weil dort der öffentliche Verkehr fahren soll, und der soll sich in unseren Städten auch schnell und pünktlich bewegen können, um eine attraktive Alternative zu sein, und dann soll man nicht alle möglichen darauf fahren lassen.
Oliver Krischer, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, August 2019


Die Straßenverkehrsordnung schreibt ihnen immer noch vor, dass das Auto Priorität hat, und da will ich eine Ermöglichung für die Städte und Gemeinden.
Oliver Krischer, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, August 2019


Der Wald ist unsere Klimaanlage der Zukunft. Wir müssen heute für die nächsten Generationen investieren.
Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich, August 2019


Die Holzverwendung im Hausbau muss mehr belohnt werden - etwa in Form eines CO2-Bonus.
Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich, August 2019


Die Situation in den österreichischen Borkenkäfer-Schadgebieten ist sehr ernst. Könnten Bäume weglaufen, so kämen allein aus den betroffenen Regionen rund 300 Mio. Klimaflüchtlinge.
Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich, August 2019


Da der Klimawandel wahrscheinlich die Häufigkeit extremer Wetterereignisse und den Anstieg des Meeresspiegels verursacht, kann die Industrie durch die Einstellung des Schutzes für Energieversorger auf der Basis fossiler Brennstoffe von einer geringeren Gefährdung durch potenzielle Umwelthaftungsrisiken profitieren und ihr Ansehen in der Öffentlichkeit verbessern.
Daniel Pearce, Versicherungsanalyst bei GlobalData, August 2019


Auf den ersten Blick kann sich die Abkehr von der Kohle angesichts des Geschäftsausfalls negativ auf die Versicherungsbranche auswirken. Zusätzlich zu den möglichen Fortschritten bei der Wahrnehmung der Verbraucher kann die Branche jedoch langfristig einen erheblichen finanziellen Vorteil aufgrund ihrer Anti-Kohle-Haltung erreichen.
Daniel Pearce, Versicherungsanalyst bei GlobalData, August 2019


Insgesamt sechs Fundorte verwilderter junger Palmen sind mittlerweile für Österreich bekannt geworden.
Franz Essl vom Department für Botanik und Biodiversitätsforschung an der Universität Wien, August 2019


Wer jetzt noch immer nicht verstanden hat, dass der Kampf gegen den Klimawandel oberste Priorität haben muss, der wird die drohenden Folgen hautnah spüren
Olaf Lies, (SPD), Umweltminister Niedersachsen, August 2019


Wir befinden uns an einem historischen Punkt in der Geschichte der Menschheit, um den CO2-Gebrauch zu reduzieren.
Olaf Lies, (SPD), Umweltminister Niedersachsen, August 2019


Nicht die wachsende Weltbevölkerung ist das große Problem, sondern die Art und Weise, wie die Menschen auf der Erde leben. Wir sind gezwungen, unsere Prioritäten zu verändern. Nichts wird so bleiben.
Joachim Müller-Jung, in faz.net zum IPCC-Bericht, August 2019


Die Europäische Union muss auch ihre Nahrungsmittelproduktion ändern, die nur auf billig und Quantität ausgerichtet ist. Das gilt nicht nur für die Massenhaltung von Kühen und Schweinen, ohne Rücksicht auf die Ruinierung der Böden und die schon geradezu verbrecherische Verseuchung des Grundwassers mit Gülle.
Gerd Appenzeller, Kommentar in tagesspiegel.de, August 2019


Die Klimakrise hat nun also die Landwirtschaft erreicht und damit auch unsere Essgewohnheiten. Am Ende einer Woche, in der Politik und Verbraucher über das Für und Wider einer Schnitzelsteuer debattierten, machen die Wissenschaftler deutlich: Es geht um viel mehr, und es muss schnell gehen.
Jürgen Polzin, Kommentar in waz.de zum IPCC-Bericht, August 2019


Wir brauchen endlich eine Waldwende, die die natürlichen Produktionskräfte des Waldes stärkt und nicht weiter schwächt.
Wilhelm Bode,ehemaliger Leiter der saarländischen Forstverwaltung und Autor des Buchs "Waldwende", August 2019


Der Meeresspiegel reagiert sehr langsam, deshalb liegt der größte Anstieg noch vor uns, selbst wenn wir ab jetzt nichts mehr emittieren.
Stefan Rahmstorf, Klimaforscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, August 2019


Ein Diesel-SUV, das nur wenige Kilometer genutzt wird, ist umweltfreundlicher als der Kleinwagen mit hoher Fahrleistung. Die Steuerung sollte also über den Kraftstoffpreis erfolgen.
Christian Lindner, FDP, August 2019


Wenn jemand das Geld hat, sich ein neues Auto zu kaufen, und unbedingt einen PS-starken Verbrenner will, obwohl umweltfreundlichere Elektroautos zur Verfügung stehen, dann muss er dafür einen Preis bezahlen.
Matthias Miersch, SPD-Vizefraktionschef, August 2019


Wir brauchen ein deutlich konsequenteres Handeln der Politik beim Klimaschutz.
Frank Bsirske, Verdi, August 2019


Wir sollten so schnell wie möglich aus der Kohleverstromung aussteigen, das ist unsere Position bei Verdi. Stand jetzt geht das bis 2038, aber wenn es schneller geht, sollten wir es schneller machen.
Frank Bsirske, Verdi, August 2019


Die 'Cash Cow Braunkohle', die für Jahrzehnte existiert hat, ist nun verschwunden.
Dave Jones, Stromexperte bei Sandbag, einem britischen Thinktank, August 2019


Wer heute noch Straßenpolitik betreibt, macht eine Politik gegen die Menschen.
Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, August 2019


Eine Antriebsenergie durch eine andere zu ersetzen, das alleine reicht nicht.
Marcel Hänggi, Initiator der Schweizer "Gletscher-Initiative", August 2019


Nur wenn wir deutlich weniger Fleisch essen, können wir den Klimanotstand noch abmildern.
Dirk Zimmerman, Landwirtschafts-Experte von Greenpeace, August 2019


Die Forderung des neuen Berichts des Weltklimarats ist eindeutig: Der Raubtier-Kapitalismus in der Landwirtschaft muss ein Ende haben. Landwirtschaft muss mehr mit dem Land als mit Wirtschaft zu tun haben.
Franz Alt, August 2019


Forcierte Aufforstung kann einen wichtigen Beitrag leisten und vielleicht zehn oder 20 Prozent der derzeitigen CO2-Emissionsmenge kompensieren, aber das dauert lange und ändert nichts am notwendigen raschen Ausstieg aus den fossilen Energien.
Stefan Rahmstorf, Klimaforscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, August 2019


Die thermische Trägheit der Ozeane bremst die globale Erwärmung, das wirkt sich vor allem in küstennahen Regionen aus. Vor allem aber saugen sie ein Drittel unserer CO2-Emissionen aus der Luft. Die Kehrseite ist, dass die Ozeane dadurch versauern und marine Ökosysteme durch die Wärme und Kohlensäure geschädigt werden – was wiederum die weitere CO2-Aufnahme beeinträchtigen könnte.
Stefan Rahmstorf, Klimaforscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, August 2019


Es gibt inzwischen starke Belege dafür, dass das Golfstromsystem sich bereits so, wie von den Klimamodellen vorhergesagt, abgeschwächt hat – um rund 15 Prozent.
Stefan Rahmstorf, Klimaforscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, August 2019


Fleisch zählt zu den größten Klimakillern, dennoch lehnt sich die Politik hier zurück und wälzt das Problem auf die Konsumentinnen und Konsumenten ab.
Helene Glatter-Götz, Expertin für nachhaltige Ernährung beim WWF Österreich, August 2019


Die öffentliche Debatte über das Klima hat an Volumen zugenommen, allerdings wird ausufernd über Nebenfragen diskutiert: ob Klimaschützer selbst konsequent leben, ob sie angreifbar sind. Darin liegt die Hoffnung, durch Widerlegung der Klimaschützer den Handlungsdruck zu lindern. Das ist leider nicht der Fall.
Bernd Ulrich, Kommentar in der Zeit, Juli 2019


Aber das Soziale. Aber die AfD. Aber die Wirtschaft. Aber die fliegenden Klimaschützer – die Abers sind der Schutzwall gegen eine Veränderung, die rhetorisch so bereitwillig begrüßt wird.
Bernd Ulrich, Kommentar in der Zeit, Juli 2019


Ich bin froh, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Weil das heißt doch, dass Menschen ihn auch aufhalten können.
12jähriger beim Sommerkongress von FridayForFuture vor dem Schlafengehen, August 2019


Vor allem aber finde ich es unfassbar radikal, die kurzfristigen Interessen einiger Industriesparten über das Wohlergehen aller zukünftiger Generationen zu stellen.
Sebastian Grieme, Aktivist bei „Fridays for Future“, August 2019


Wir rufen alle Generationen auf, auf die Straße zu gehen, weil die junge Generation nicht alleine das Klima retten kann und sollte.
Carla Reemtsma, 21, vom Organisationsteam des Sommerkongresses von „Fridays for Future“, August 2019


Wir wollen den Kohleausstieg, wir brauchen eine CO2-Steuer, und es müssen alle fossilen Investitionen beendet werden.
Jakob Blasel, 18, vom Organisationsteam des Sommerkongresses von „Fridays for Future“, August 2019


Selbst ich als 19-Jähriger kenne Studien von drei verschiedenen Forschungsinstituten, die belegen, dass der Kohleausstieg 2030 locker machbar ist.
Sebastian Grieme, Aktivist bei „Fridays for Future“, August 2019


Wir wollen kein Lob, wir wollen einfach nur, dass die Regierung endlich handelt und uns eine Zukunft sichert.
Sebastian Grieme, Aktivist bei „Fridays for Future“, August 2019


Die Klimakrise ist die größte Gesundheitskrise der Menschheit.
Eckart von Hirschhausen, Arzt, Komiker und Moderator, August 2019


Schon im 19. Jahrhundert wussten deutsche Förster: „Willst du den Wald vernichten, pflanze Fichten, Fichten, Fichten“.
Franz Alt, August 2019


Die Rentnergesellschaft muss lernen, endlich eine Politik für die nächsten Generationen zu machen.
Franz Alt, August 2019


Der Solarkrise folgen die Windkrise und das Waldsterben.
Franz Alt, August 2019




Zu aktuellen Klimawandelzitaten Zu allgemeinen Klimawandelzitaten Zu den Zitaten Klimawandel und Politik Zu den Zitaten Klimawandel und Mobilität Zu den Zitaten Klimawandel und Energie Zu den Zitaten Klimawandel und Wachstum Zu den Zitaten Klima und Natur Zu den Zitaten Klimawandel und Wirtschaft Zu den Zitaten Klimawandel und Motivation To Climate Change Quotes To Climate Change Quotes & Politics To Motivational Climate Protection Quotes


Zurück zur Übersicht