Unverzichtbar ist ein verlässlicher und sozialverträglicher Ausstiegspfad bei der Kohleverstromung.
Appell der Unternehmen Aldi, Metro, Otto, Tchibo, Adidas, Puma, Siemens, Telekom, Alnatura, Naturstrom, Eon, EnBW, Trianel u.v.a., November 2017


Deutschland und die EU brauchen jetzt den konsequenten Einstieg in die Verkehrswende.
Appell der Unternehmen Aldi, Metro, Otto, Tchibo, Adidas, Puma, Siemens, Telekom, Alnatura, Naturstrom, Eon, EnBW, Trianel u.v.a., November 2017


Eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz ist eine große Chance für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft.
Appell der Unternehmen Aldi, Metro, Otto, Tchibo, Adidas, Puma, Siemens, Telekom, Alnatura, Naturstrom, Eon, EnBW, Trianel u.v.a., November 2017


Immer mehr Unternehmen haben Sorgen davor, dass Deutschland beim Klimaschutz und damit bei neuen Technologien zurückfällt.
Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender von B.A.U.M. e.V., November 2017


Wenn selbst E.on den Kohleausstieg propagiert, worauf wartet dann noch die Kanzlerin.
Franz Alt, November 2017


Was wollen wir unseren Enkeln sagen, wenn sie uns eines Tages fragen, was der Untergang der Fidschi-Inseln mit unserem Energie- und Mobilitätsverhalten zu tun hat?
Franz Alt, November 2017


Die nächste Bundesregierung muss wirksame nationale Maßnahmen ergreifen. Spätestens ab 2025 dürfen keine weiteren Pkw mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen werden.
Tobias Austrup, Greenpeace Verkehrsexperte, November 2017


Klimaschutz muss auf der Straße stattfinden, nicht im Werbeprospekt.
Tobias Austrup, Greenpeace Verkehrsexperte, November 2017


Was Deutschland sofort tun kann und muss, ist einfach: Die Ausbaudeckelung für Erneuerbare Energie streichen.
Dr. Peter Röttgen, Geschäftsführer Bundesverband Erneuerbare Energie, November 2017


Wenn die deutsche Autoindustrie den sich beschleunigenden Umstieg auf E-Autos überleben soll, gehört der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor in den Koalitionsvertrag.
Tobias Austrup, Greenpeace Verkehrsexperte, November 2017


Klar ist: Ohne Kohleausstieg wird das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Abkommens nicht erreicht.
Franz Alt, November 2017


Mit stabilisiertem Klima kann es auch mehr Stabilität in der Welt geben.
Deutsche Klima-Konsortium e. V. (DKK), November 2017


Nach den rasanten Kostensenkungen für Wind- und Solarstrom ist jetzt der gleiche Prozess bei den Stromspeichern im Gange und bietet die Chance, bald auf die Absicherung durch fossile Kraftwerke verzichten zu können.
Prof. Gernot Klepper, Institut für Weltwirtschaft, November 2017


Der wirksamste Beschleuniger der globalen Energiewende ist ein CO2-Preis auf alle Klimagasemissionen.
Prof. Gernot Klepper, Institut für Weltwirtschaft, November 2017


Eine komplette Dekarbonisierung des Elektrizitätssektors bis zum Jahr 2050 ist umsetzbar und dabei kostengünstiger als das heutige Stromsystem.
Christian Breyer, Professor für Solarwirtschaft, November 2017


Wer heute noch behauptet, dass Deutschland deindustrialisiert wird, wenn wir unsere Klimaziele erreichen, dem muss ich sagen: Das ist eine freche Lüge.
Hans Joachim Schellnhuber, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, November 2017


Ich bin mit sicher: Wenn morgen die ersten zwei Braunkohlekraftwerke vom Netz gehen würden, würde überhaupt gar nichts passieren
Mojib Latif, Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, November 2017


Wir könnten ohne Probleme für die Versorgungssicherheit rund acht Gigawatt an alten Braunkohlekraftwerken sofort stilllegen.
Patrick Graichen, Agora Energiewende, November 2017


Es gibt viele sehr alte Braunkohle-Kraftwerke, die eigentlich längst abgeschrieben und am Ende ihrer Lebensdauer angekommen sind.
Patrick Graichen, Agora Energiewende, November 2017


Ohne den Ausstieg aus der Kohleverstromung können die Ziele des Paris-Abkommens nicht erreicht werden.
Bill Hare, Klimaforscher und Chef des Berliner Instituts Climate Analytics, November 2017


Unsere Süßwasservorkommen versalzen immer mehr, deshalb droht uns weniger, dass wir ertrinken, als dass wir verdursten!
Walsh, Honorarkonsul Kiribati, November 2017


Im Pazifik erleben wir die Folgen des Klimawandels, aber wir haben noch nie die Ursachen gesehen. Wir wussten, dass es Tagebaue gibt, aber haben noch nie welche gesehen. Einige unserer kleineren Atolle würden da reinpassen!
Brianna Fruean, von der Pazifikinsel Samoa am Tagebau Hambach im Rheinland, November 2017


Klimaschutz schafft Arbeitsplatze und zwar Hunderttausende. Wir müssen den Klimaschutz positiv angehen und nicht als Schreckgespenst an die Wand malen.
Gerd Müller, Entwicklungsminister, November 2017


Klimaschutz ist eine Überlebensfrage der Menschheit.
Gerd Müller, Entwicklungsminister, November 2017


Das penetrante Festhalten einiger Bundesländer an der Braunkohle-Verstromung verhagelt unsere Klimapolitik.
Hartmut Graßl, Physiker und Meteorologe, November 2017


Eine Regierung, die die Paris-Vereinbarung bekräftigt, ohne einen Kohleausstiegsplan zu haben, denkt nicht logisch.
Hartmut Graßl, Physiker und Meteorologe, November 2017


Wenn nicht die Stilllegung der Hälfte der Kohlekraftwerke bis 2020 in den Koalitionsverhandlungen beschlossen wird, wird das deutsche Klimaziel für 2020, die Emissionen gegenüber 1990 um 40 Prozent zu verringern, krachend verfehlt.
Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch, November 2017


Der beste alternative Antrieb sind aber die eigenen Beine!
Burkhard Stork, Bundesgeschäftsführer ADFC, November 2017


Wenn man für das Radfahren komfortable Infrastruktur-Angebote macht, kann man bis zu 11 Prozent der CO2-Emissionen des Personenverkehrs einsparen.
Burkhard Stork, Bundesgeschäftsführer ADFC, November 2017


Allein Kopenhagen vermeidet 90.000 Tonnen CO2 pro Jahr durch seine top-ausgebaute Radinfrastruktur! Ganz ohne Askese und Umerziehungsprogramme für die Bürger!
Burkhard Stork, Bundesgeschäftsführer ADFC, November 2017


Merkel handelt wie Trump redet: Für die Kohle!
Franz Alt, November 2017


Italien, England, die Niederlande, Finnland, Schweden haben allesamt den Kohlausstieg beschlossen und dafür konkrete Jahreszahlen genannt. Warum nicht auch Deutschland, Frau Bundeskanzlerin?
Franz Alt, November 2017


Der Klimawandel verschärft Hunger und Armut und zwingt mehr und mehr Menschen zur fluchtartigen Aufgabe ihrer Heimat. Dabei tragen die Betroffenen zum Klimawandel so gut wie gar nichts bei, stehen aber nach Katastrophen nicht selten vor dem Ruin.
Jan Kowalzig, Klima-Experte bei Oxfam, November 2017


Eine Sache, die ich gelernt habe, ist, dass bei der Klimabilanz kein Land perfekt ist. Es ist aber sehr wichtig, dass wir zusammenarbeiten.
Nazhat Shameem, Chefverhandlerin beim Klimagipfel in Bonn für Fidschi, November 2017


Das Verbot von Verbrennungskraftmaschinen für Pkw-Neuzulassungen spätestens ab 2030 ist ein absolutes Muss!
Andreas Knie, Professor mit den Schwerpunkten Wissenschaftsforschung, Technikforschung und Mobilitätsforschung, November 2017


Im vermeintlichen Wunsch, Arbeitsplätze zu sichern, verhindert man die Öffnung neuer Märkte und sorgt dafür, dass das Gestrige erhalten bleibt.
Andreas Knie, Professor mit den Schwerpunkten Wissenschaftsforschung, Technikforschung und Mobilitätsforschung, November 2017


Klimaschutz ist keine Bürde, sondern eine beispiellose Chance.
Erik Solheim, Chef des UN-Umweltprogramms Unep, Oktober 2017


Indem wir unsere Abhängigkeit von fossilen Energien reduzieren, machen wir unsere Volkswirtschaften integrativer und stabiler. Wir retten Millionen von Menschenleben und reduzieren die immensen Gesundheitskosten, die durch Umweltverschmutzung entstehen.
Erik Solheim, Chef des UN-Umweltprogramms Unep, Oktober 2017




Zu aktuellen Klimawandelzitaten Zu allgemeinen Klimawandelzitaten Zu den Zitaten Klimawandel und Politik Zu den Zitaten Klimawandel und Mobilität Zu den Zitaten Klimawandel und Energie Zu den Zitaten Klimawandel und Wachstum Zu den Zitaten Klima und Natur Zu den Zitaten Klimawandel und Wirtschaft Zu den Zitaten Klimawandel und Motivation To Climate Change Quotes To Climate Change Quotes & Politics To Motivational Climate Protection Quotes


Zurück zur Übersicht