Wenn Regierungsmitglieder den Eindruck erwecken, in Deutschland gäbe es ein Problem mit geflüchteten Menschen, dann haben sie noch nicht begriffen, was der Klimawandel bringen wird.
Stefan Krug, Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace, Juni 2018


Wir verfehlen die EU-Ziele wegen zweier heiliger Kühe: dem freien Rasen auf der Autobahn mit emissionsmäßig nur teilkontrollierten "Panzern" und dem Bestandsschutz für den heimischen Rohstoff Braunkohle, den dreckigsten fossilen Brennstoff.
Hartmut Graßl, Physiker und Meteorologe, Juni 2018


Man muss doch verrückt oder vielleicht ein Ökonom sein, um zu glauben, dass unendliches Wachstum möglich ist.
Nicolas Hulot, Umweltminister Frankreich, Juni 2018


Photovoltaik ist auf der Gewinnerstraße und auf dem Weg die dominierende Energiequelle des 21. Jahrhunderts zu werden.
Christian Westermeier, Präsident Solarpower Europe, Juni 2018


Mein Job ist es, den Klimaschutz voranzutreiben. Der Verkehrsminister macht seinen Job. Aber auch er hat die Aufgabe, die Klimaschutzziele im Verkehr zu erfüllen.
Svenja Schulze,Bundesumweltministerin, Juni 2018


Wir sind von einer Verkehrswende noch weit entfernt. Ohne eine Veränderung der Regeln – etwa ein Zulassungsverbot für Verbrennerfahrzeuge oder flächendeckende Parkgebühren – wird eine Wende genauso wenig funktionieren wie ohne Änderung der finanziellen Anreize.
Andreas Knie, Sozialwissenschaftler und Mobilitätsforscher, Juni 2018


Die Nutzung von Solarenergie begeistert immer mehr Bürger, Unternehmen und Investoren. Dank Digitalisierung und innovativer Hardware dringt Solarenergie zunehmend auch in die Bereiche Mobilität und Wärme vor. So besteht weiterhin die Chance, die Klimaschutzziele mittel- bis langfristig doch noch zu erreichen.
Carsten Körnig, BSW-Hauptgeschäftsführer, Juni 2018


Noch haben wir die Möglichkeit, die Klimaerhitzung zumindest abzumildern und damit noch größere Flüchtlingsströme zu stoppen. Die Klimaforscher sind überzeugt, dass wir in etwa 15 Jahren diese Chance nicht mehr haben. Worauf warten wir also noch?
Franz Alt, Juni 2018


Die Abschaltung alter Kohlekraftwerke oder die Umstellung von Verbrennungs- auf Elektromotoren senken nicht nur CO2-Emissionen, sondern tragen zur Verhinderung einer humanitären und ökonomischen Katastrophe bei.
Stefan Krug, Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace, Juni 2018


Wer muss denn neben einer sechsspurigen Straße wohnen? Das sind nicht die sozial Etablierten und Wohlhabenden, sondern die, die eine billige Wohnung brauchen. Wir als SPD haben die Chance, die soziale mit der ökologischen Frage zu verbinden.
Hilde Mattheis, SPD, Juni 2018


Das Mutterland der Kohle – Großbritannien – hat ebenso wie Italien beschlossen, bis 2025 aus der Kohle auszusteigen. Deutschland kann das bis spätestens 2030 auch schaffen.
Stefan Krug, Greenpeace, Juni 2018


Soziale Gerechtigkeit ist in Deutschland und weltweit entscheidend. Aber ohne Klimaschutz gibt es auch keine soziale Gerechtigkeit. Die Armen leiden immer am meisten, bei einer Überflutung an der Elbe und bei einer Überschwemmung in Bangladesch.
Anders Levermann auf dem Petersberger Klimadialog, Juni 2018


Es gilt, jetzt den Strukturwandel einzuleiten. Abwarten macht Klimapolitik teurer, und zugleich wachsen Risiken wie Wetterextreme und Meeresspiegelanstieg.
Anders Levermann auf dem Petersberger Klimadialog, Juni 2018


China hat Ende letzten Jahres gesagt, dass sie in der nahen Zukunft den Verbrennungsmotor verbieten werden, und da ging auch ein Ruck durch die deutsche Automobilindustrie.
Anders Levermann auf dem Petersberger Klimadialog, Juni 2018


Erneuerbare sind gut für Europa.
Arias Canete, EU-Energiekommissar, Juni 2018


Strukturwandel gibt es überall auf der Welt und ist immer eine Herausforderung. Stichwort Digitalisierung. Das führt jeder im Mund. Und jedem ist auch klar, dass das ein unglaublicher Umbruch ist, der auch Arbeitsplätze kostet. Sagen wir deshalb die Digitalisierung ab? Nein. Wir sagen: Wir wollen das, denn unser Leben verbessert sich dadurch – und wir stellen uns möglichen Problemen politisch. Genau so muss es beim Kohleausstieg laufen. Das ist doch unser Job.
Hilde Mattheis, SPD, Juni 2018


Ich glaube, dass die kommenden Generationen unser gesamtes politisches Handeln daran messen werden, ob sie eine Lebensgrundlage haben.
Hilde Mattheis, SPD, Juni 2018


Das Ökologische muss man immer mitbedenken, bei allen anderen Themen. Alles andere wäre für moderne Linke unglaubwürdig.
Hilde Mattheis, SPD, Juni 2018


Unsere Studie unterstreicht: Auf Kohlestrom zu setzen geht stark auf Kosten der Gesundheit.
Anne Stauffer, Heal, Mai 2018


Das "Einfrieren" des Jetstreams und damit einhergehende lange und ungewöhnliche Wettersituationen führen auch für Deutschland zu einer Vielzahl von Starkregenereignissen.
Christoph Bals, Juni 2018


Wer als erster zu 100% erneuerbar ist, macht die Geschäfte von morgen.
Framz Alt, Juni 2018


Mit dem Hinausschieben begeht die Politik einen fast schon tragischen Irrtum. Mit dem Klima kann man nicht verhandeln.
Hubert Weiger, BUND, Juni 2018


Der Hambacher Wald hat Symbolcharakter, er steht für eine sinnlose Zerstörung.
Hubert Weiger, BUND, Juni 2018


Ich will, dass wir darüber diskutieren, welche Modelle es eigentlich für CO2-Preise gibt, die die Bürgerinnen und Bürger nicht stärker belasten und trotzdem Anreize bieten, CO2 zu reduzieren.
Svenja Schulze,Bundesumweltministerin, SPD, Juni 2018


Laut unseren Analysen ist es in den letzten zehn Jahren zu einer Beschleunigung des Massenverlustes in der Antarktis gekommen.
Prof. Andrew Shepherd, University of Leeds, Großbritannien, Juni 2018


Die Regierung erstellt umfassende Berichte, zieht aber keine Konsequenzen daraus. Im Ergebnis ist es dann nur noch ein kleiner Schritt zur Trump´schen Totalverweigerung des Klimaschutzes.
Peter Ahmels, Leiter Energie und Klimaschutz der DUH, Juni 2018


Mittelfristig muss für das Erreichen des 2030-Ziels einen Preis auf CO2 eingeführt, eine Steigerung der Energieeffizienz durch steuerliche Anreize erreicht, eine ambitioniertere Energie-Einsparverordnung auf den Weg gebracht sowie der Ausbau der Erneuerbaren stärker gefördert werden.
Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH, Juni 2018


Das Vereinigte Königreich war, neben Italien, besonders erfolgreich beim Personenverkehr mit steuerlichen Maßnahmen und Beschränkungen für den Individualverkehr beim Zugang zu Städten.
Barbara Schloman, Fraunhofer ISI, Juni 2018


Es bleibt nun den EU-Bürgern und EU-Firmen überlassen, den Ausbau der Erneuerbaren Energien in der EU bis 2030 weit über 32% hinaus in Richtung 100% zu steigern. Jeder der hier nicht mitmacht, ist dann selbst schuld, wenn er weiterhin hohe Preise für fossile und atomare Energien zahlt.
Hans-Josef Fell, Juni 2018


Deutschland, so scheint es, wird von einem Verein der Verzagten regiert, der in Sachen Klimaschutz den Mumm verloren hat.
Michael Bauchmüller, Kommentar Süddeutsche Zeitung, Juni 2018


Einem Land, das sich technologisch auf der Höhe wähnt, das ökonomisch vor Kraft kaum laufen kann und in der Vergangenheit vielen als leuchtendes Vorbild für Umwelt- und Klimaschutz galt, darf man wirklich mehr zutrauen, als es diese Regierung gerade tut.
Michael Bauchmüller, Kommentar Süddeutsche Zeitung, Juni 2018


Ohne starker Federführung, dauert das Dieseldebakel noch länger.
James Thornton, Geschäftsführer ClientEarth, Juni 2018


Die Zivilisation braucht Energie, aber der Gebrauch der Energie darf die Zivilisation nicht zerstören.
Papst Franziskus, Juni 2018


Die Luftqualität, der Meeresspiegel, die Trinkwasser-Reserven, das Klima und das delikate Gleichgewicht der Öko-Systeme – all das wird von der Art und Weise, wie die Menschheit ihren Durst nach Energie stillt, stark beeinflusst. Um diesen Durst zu stillen, darf man nicht den wirklichen Durst nach Wasser schlimmer machen, oder die Armut, oder die soziale Ausschließung.
Papst Franziskus, Juni 2018


Ich lade Sie ein, der Kern einer neuen Gruppe von Führern zu werden, die die Energiewende auf eine Weise vollziehen, die an die Völker der Erde denkt, an die kommenden Generationen, an alle Arten und Öko-Systeme!
Papst Franziskus, Juni 2018




Zu aktuellen Klimawandelzitaten Zu allgemeinen Klimawandelzitaten Zu den Zitaten Klimawandel und Politik Zu den Zitaten Klimawandel und Mobilität Zu den Zitaten Klimawandel und Energie Zu den Zitaten Klimawandel und Wachstum Zu den Zitaten Klima und Natur Zu den Zitaten Klimawandel und Wirtschaft Zu den Zitaten Klimawandel und Motivation To Climate Change Quotes To Climate Change Quotes & Politics To Motivational Climate Protection Quotes


Zurück zur Übersicht